Ein 50-jähriger Busfahrer aus Frankreich wurde am Sonntag Opfer einer brutalen Prügelattacke. Der Grund? Er wollte vier Fahrgäste nicht ohne Schutzmasken in seinen Bus lassen wollte.

Der Mann hatte in der französischen Stadt Bayonne vier Fahrgästen den Zutritt zu seinem Bus verwehrt, weil diese ohne Corona-Schutzmaske und ohne gültige Fahrscheine einsteigen wollten.

Anzeigen

Opfer ist hirntot

Daraufhin haben die Täter ihr Opfer laut Polizeiberichten verprügelt und dabei derart am Kopf verletzt, dass er bewusstlos ins Krankenhaus gebracht werden musste. Am Montag wurde der Mann schließlich hirntot erklärt.
Laut Medien seien inzwischen mehr als 30 Personen festgenommen worden. Genauere Informationen zu den Tätern gibt es aktuell aber noch keine. Zahlreiche andere Busfahrer haben nun als Reaktion auf diese Attacke ihre Arbeit und damit den Fahrbetrieb in der Gegend eingestellt.

Bildquellen

  • Bus: Symbolbild: Catherine Zibo / Shutterstock.com