Die Bundesregierung ruft aktuell dazu auf, den Urlaub heuer in Österreich zu verbrigen, nicht ins Ausland zu fliegen. Für SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner aber offenbar kein Grund, ihren geplanten Zypern-Trip abzusagen.

Streit um Signalwirkung

„Das war schon seit einem Jahr geplant. Das sind nur einige Tage am Strand – und auf Zypern gibt’s nur ein bis zwei Neuinfektionen pro Tag“, erklärte Rendi-Wagner am Montag in der “ZiB”.

Anzeigen

Sie sehe die Urlaubsplanung als „Europäerin“, möchte damit den Tourismus in Griechenland wieder ankurbeln. Im Netz hagelte es für Rendi-Wagner dann sehr schnell Kritik, aber auch viel Zuspruch. Das Land ist gespalten, ob es denn nun ein „gutes Signal“ sei, oder nicht.

Für Österreich wünscht sich Rendi-Wagner übrigens die Maskenpflicht in den Supermärkten so rasch wie möglich zurück …

;

Werbung:

Bildquellen