Wieder gehäutete Katze in Graz gefunden! Wer hat Hinweise auf den irren Katzen-Killer von Graz?

Unter Grazer Katzenbesitzern geht die Angst vor einem irren Tierquäler um: Nachdem vorigen Sonntag eine Katze gefunden wurde, die offenbar bei lebendigem Leib gehäutet worden war („Jetzt24“ berichtete), wurde am heutigen Samstag der nächste Fall bekannt.

Anzeigen

Tier wurde fachkundig gehäutet

Um 08.25 Uhr wurde die Anzeige bei der Polizei über die Auffindung einer toten Katze mit aufgeschnittenem Bauch in der Petrifelderstraße, im Bereich Kreuzung Wittenbauerstraße, erstattet. Die erhebende Polizeistreife brachte die Katze zu einer Tierärztin. Diese stellte fest, dass das Tier fachkundig gehäutet worden war und das Fell noch an der Katze hing.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Erneute Bitte um Hinweise

Ob diese Katze bei lebendigem Leibe gehäutet wurde, konnte nicht mehr festgestellt werden. Bei dem Tier handelt es sich um ein 10 Jahre altes Weibchen mit weiß/schwarz geschecktem Fell. Laut bisherigem Ermittlungsstand kann die Tatzeit auf den Zeitraum zwischen 17. Juli 2020, 17.00 Uhr und 18. Juli 2020, 06.00 Uhr eingeschränkt werden.
Die Polizeiinspektion Graz-Karlauerstraße ersucht erneut unter der Telefonnummer 059133/6585 um zweckdienliche Hinweise.

 

 

Bildquellen

  • Katze: LPD