Eine 43-Jährige ist in Ternitz im Bezirk Neunkirchen von „Südländern“ brutal vergewaltigt worden. Als sich ein junges Paar näherte, flüchteten die Männer. Die Ermittlungen laufen nach Polizeiangaben vom Donnerstag auf Hochtouren, die Exekutive fahndet nach drei Verdächtigen und startete einen Zeugenaufruf.

Die Tat geschah am Abend des 16. Juli. Einer der Männer soll der Frau ins Gesicht geschlagen und ein weiterer das Opfer festgehalten haben.

Anzeigen

Polizei bittet um Hinweise

Das junge Paar war in der Nähe mit Hunden spazieren und bemerkte den Vorfall. Als sich die beiden näherten, liefen die Verdächtigen davon. Die bisher unbekannten Zeugen halfen der Frau anschließend und begleiteten sie nach Hause.
Es soll sich um Männer mit südländischem Aussehen handeln. Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich (Tel.: 059133-303333) erbeten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bildquellen

  • vergewaltigung: Symbolbild: Pixabay / Alexas_Fotos