Der Linzer Hauptbahnhof war schon öfters wegen Gewalttaten in den Schlagzeilen. Dieses Mal war es aber was Neues: Ein Streit darüber, wie man die Schutzmaske nun korrekt trägt, ist in der Nacht auf Freitag in einem gerade in den Linzer Hauptbahnhof einfahrenden Zug eskaliert.

Eine 42-jährige Wienerin und ein 17-jähriger Schweizer konnten ihren Disput nicht mehr mit Worten regeln, ließen ihre Fäuste sprechen. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Anzeigen

Zug um Zug eskalierte die Situation

Was war geschehen? Die Frau hatte sich über Fahrgäste geärgert, die den Mund-Nasenschutz ihrer Ansicht nach nicht korrekt trugen. Die beiden Männer filmten die Frau, provozierten sie dadurch offenbar. Diese ohrfeigte daraufhin den 17-Jährigen, er schlug zurück …

Bildquellen

  • Schutzmaske: Symbolbild: Pixabay / Mammiya