Dramatische Szenen, die furchtbare Erinnerungen wecken: Sonntagmorgen raste ein Mann mit Geländewagen in eine Gruppe von Menschen. Sieben Personen wurden verletzt, zum Teil schwer.

Update 11:28: Der SUV soll ein Kennzeichen aus Estland haben. Bei dem Fahrer handelt es sich laut Berichten um „einen Mann mit Wohnsitz in Deutschland“

Anzeigen

Zu dem Drama kam es gegen 7.20 Uhr am Hardenbergplatz, nahe des Bahnhofs Zoologischer Garten.

Mann von Sicherheitskräften überwältigt

Eine Person musste reanimiert, 17 Personen, die den Horror mitansehen mussten und unter Schock stehen, seelsorgerisch betreut werden.

55 Feuerwehr-Kräfte waren am Morgen im Einsatz, ebenso ein Rettungshubschrauber. Die Polizei war außerdem mit Sprengstoffspürhunden vor Ort, die Hintergründe waren aber laut deutschen Medien und Behörden noch unklar. Der Fahrer soll von Sicherheitskräften überwältigt worden sein.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bildquellen

  • Berlin: Symbolbild: Pixabay / melancholiaphotography