In heimischen Medien breitet sich derzeit – trotz Corona – das alljährliche Sommerloch aus. Gefüllt werden soll dieses nun öfter mit Geschichten über HC Strache. Da müssen in den unkreativen Schreibstuben des Landes auch Straches Wohnsitz und höchst private Bilder als vermeintliche „Top-Storys“ herhalten.

Schluss mit (un)lustig ist aber, wenn es zu Belästigungen oder gar Drohungen kommt. Am Freitag reichte es dem Obmann des Team HC Strache nun. Via „Facebook“ holte er zu einem Rundumschlag aus:

Anzeigen

Äußerst erfolgreiches Comeback

„Offenbar drehen manche meiner Gegner, welche hasserfüllt sind, jetzt völlig durch, nachdem der bereits seit 2011 geplante und beauftragte Vernichtungsfeldzug gegen meine Person durch eine mutmaßlich kriminelle Bande nicht nachhaltig wirkt und mein politisches Comeback äußerst erfolgreich verläuft – das Team HC Strache steht knapp davor, die notwendigen Unterstützungserklärungen in allen Wiener Bezirken und auf Gemeinderatsebene positiv abzuschließen.“

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Da würde, so Strache, jetzt schon seit Wochen mit allen Mitteln der Verleumdung, mit Anpatzungen, Diffamierungen, miesen und falschen Gerüchten gezielt gearbeitet. „Rufschädigung, tägliche Sommerloch-Medienstorys ohne Gehalt von meinem Hauptwohnsitz/Nebenwohnsitz, bis hin, dass meine Wohnsitzadressen veröffentlicht wurden und sogar Gegner im Web dazu aufgerufen haben, „mich doch jederzeit besuchen zu können“ … täglich schwirren Medien bei meinem Wohnsitz herum und belästigen Bürger und Nachbarn.“

Jetzt24-Podast: Hören- Teilen – Abonnieren

Bürger durchschauen, was gespielt wird

Immer mehr Bürgern würde bewusst, dass hier etwas faul ist. Die Systematik erinnere Strache schwer an einen orchestrierten Vernichtungsversuch. „In jedem osteuropäischen Land würde man solche Vorgangsweisen als „politisch motivierte Verfolgung“ bezeichnen“, schreibt HC, der die Demokratie in Gefahr sieht.
„Meine Familie und ich, wir sind kein Freiwild, wo man alle Hemmungen mit einem biblischen Hass fallen lassen kann, nur weil man mich ablehnt und ein politisches Comeback mit allen Mitteln verhindern will“.

Gegen solche Entwicklungen ankämpfen

Ein kämpferischer Strache schließt mit dem Versprechen, er werde solchen Methoden konsequent entgegentreten und mit den Bürgern für die Demokratie, Freiheit, Bürgerrechte, soziale Fairness, Sicherheit und eine bessere Zukunft abseits solch bedenklicher Entwicklungen kämpfen.

Bildquellen

  • HC Strache: Screenshot: Facebook