Am ersten Schultag gibt es für viele junge Wiener viel Neues zu entdecken. Vor allem neue Sprachen. Eine am Montag von der „Agenda Austria“ veröffentlichte Grafik schockiert.

64 Prozent aller Wiener Volksschüler sprechen eine andere Sprache als Deutsch.

Anzeigen

88 Prozent im 5. Bezirk

Trauriger „Führender“ ist Margareten. Im 5. Wiener Bezirk sprechen gar nur noch 12 Prozent der Kinder in ihrem Alltag Deutsch. Mit 66 Prozent am höchsten, ist der Anteil im 13. Bezirk.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

In Brigittenau sind es 85 Prozent, die nicht Deutsch sprechen. In Favoriten 82 Prozent. Schüler mit Förderbedarf sollen auch im Falle von Corona bedingten Schulschließungen in die Klassen kommen. „In Wien ist der Nachholbedarf bei der deutschen Sprache sehr hoch, was zu einem logistischen Problem führt. Überspitzt gesagt, müssten in manchen Schulen dann fast alle Volksschüler in die Klassen kommen“, sagt Agenda Austria-Ökonom Hanno Lorenz.

Bildquellen

  • Schule: Symbolbild: Pixabay