Am Mittwoch wollte ein Mann in der Wohnung seines abwesenden Vaters in Wien-Favoriten nach dem Rechten sehen. Was er dort erlebte, klingt unglaublich: Laut derzeitigem Ermittlungsstand hatte ein Nordafrikaner ganz dreist das Schloss getauscht, lebte so ganz ungestört in der Wohnung.

Als der Schlüssel nicht mehr die Eingangstür zur Wohnung seines Vaters auf der Laxenburger Straße öffnete, verständigte der verdutzte Mann die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten befand sich ein Marokkaner (26) in der Unterkunft. Zudem soll die Waschmaschine und Kleidung gestohlen worden sein.

Anzeigen

Vorläufige Festnahme nach Einbruch

Der verdächtige Marokkaner wurde vorläufig festgenommen und auf freiem Fuß angezeigt. Seine Einvernahme war noch nicht abgeschlossen. Dass er das Schloss tatsächlich selbst tauschte, ist somit noch nicht bewiesen.

Bildquellen

  • Polizei: Spitzi-Foto / Shutterstock.com