Die „Grüne Jugend“ schockiert am Nationalfeiertag mit purem Hass gegen ihre Heimat. Nicht nur, dass es keinen Grund gäbe, Österreich zu feiern – die jungen Grünen schieben alle, die es trotzdem tun auch noch ins rechtsextreme Eck. 

„Zum Nationalfeiertag werden die Nation und die Heimat gefeiert.
Wenn die rechtsextreme FPÖ das tut, ist das keine große Überraschung. Umso mehr sollten Menschen mit Vernunft davon ablassen. Es gibt keinen Grund, Österreich zu feiern.“

Anzeigen

Junge Grüne wollen provozieren
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

„ÖVP sitzt mitten im Boot“

„Das hält also die Parteijugend einer Regierungspartei von Österreich… Weit haben wir es gebracht & Kurz und seine ÖVP sitzen mitten mit im Boot 😡 #unfassbar #türkisgrün“, kommentiert FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz den geschmacklosen Beitrag der Grünen.

Es ist nicht das erste Mal, dass die grüne Jugend mit solchen Aussagen auffällt. „Nimm ein Flaggerl für dein Gackerl“, oder auch „Wer Österreich liebt, muss Scheiße im Hirn haben“, sind weitere Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit.

Gute Nacht Österreich

Was man als Idiotie einzelner wohlstandsverwahrloster Kinder abtun könnte, ist aber dadurch bedenklich, dass die Grünen derzeit Regierungsverantwortung tragen.

Gute Nacht Österreich

Bildquellen

  • Grüne2610: Screenshot: Facebook / Grüne Jugend - Grün alternative Jugend